Seit Jänner 2014 wurde in Österreich für die Versicherten der GKK, SVB, BVA, SVA und VAEB ein qualitätsgesichertes Programm zur Früherkennung von Brustkrebs eingeführt.
Es ersetzt alle Mammographie-Angebote zur Früherkennung von Brustkrebs vor 2014.
Ziel ist es, qualitätsgesichert Brustkrebs früh zu entdecken um ihn mit bestmöglichem Erfolg behandeln zu können.

Ende 2015 wurde in unserer Ordination ein Mammographie-Tomosynthese Gerät installiert, mit welchem auch im Früherkerkennungsprogramm untersucht wird. Anfang 2017 kam ein Ultraschallgerät mit der Möglichkeit der Scherwellenelastographie dazu. Beide, noch nicht flächendeckend eingesetzte Zusatzfunktionen dienen dazu die Erkennungsrate von Tumoren zu erhöhen und die Unterscheidung gutartiger von bösartigen Knoten zu verbessern.

www.frueh-erkennen.at die offizielle Seite des österreichischen Brustkrebs-Früherkennungsprograms

Orientierungshilfe-Radiologie der Bundesfachgruppe Radiologie der Österreichischen Ärztekammer und der Österreichischen Röntgengesellschaft

Indikationsliste für kurative Mammographie, ab 01.01.2014 ist obligat eine Indikation laut Liste für Mammographien ausserhalb des Screeningprogramms anzugeben

Frueh_erkennen

Wir verwenden auf unserer Webseite keine Cookies!

Zu Ihrer Sicherheit werden auf dem Server Logfiles erstellt. Weitere Hinweise finden Sie im Datenschutz!

Hinweis ausblenden